Heidi's Heimweh 3/5

Das Buch hat 80 Seiten

36 grosse Zeichnungen
36 kleine Zeichnungen

1. Ausgabe im Jahr 2009

ISBN = 978-3-9523432-5-8

CHF 33.00
In den Warenkorb
  • 0.6 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Nach der Abreise von Grossmama liest Heidi der Klara Geschichten vor.

Nachts träumt sie viel von der Alp und tagsüber fahren sie manchmal in der Kutsche durch die Stadt

Im Hause Sesemann spukt es in einer Nacht und der Doktor findet das zitternde Heidi unter der offenen Haustüre.

Sofort wird die Heimreise empfohlen und es darf auf die Alp zurück kehren.

Heidi ist zurück auf der Alp beim Öhi

Ein Brief von Klara kommt aus Frankfurt

 

Vorwort

 

Das nun vorliegende Heidi Bilderbuch Band III macht sehr grosse Freude. Es ist der Künstlerin und Autorin der Neufassung Marlene Stör-Brenner schon zum dritten Mal gelungen, eine Bebilderung, eine Illustration eingebettet in den Text von Johanna Spyri von unglaublicher Schönheit, Kraft, Lebendigkeit, Natürlichkeit und Liebe zum Detail, darzustellen.

Die Bilder sind so lebendig gemalt, die Landschaften ruhig, idyllisch und gleichzeitig ist doch Bewegung in allem. Schlicht und einfach wird Heidis Welt wiedergegeben, ein „kleines Stückchen“ meiner eigenen Kindheit wird erweckt.

 

War es nun die Grossstadt Frankfurt? Lag es an den fehlenden Bergen? Man wird es nie erfahren und doch ist sie auch heute noch aktuell, die „Krankheit“ Heimweh. Denn nach der Abreise von der Grossmama traten Leere und Stille ein.

 

Heidi aber hält fest an einer natürlichen Menschlichkeit, sie kämpft mit ihren kindlichen Mitteln gegen die Entfremdung in der Anonymität der Grossstadt und gegen die künstlichen Zwänge des bürgerlichen Erziehungssystems; aber alles ohne Erfolg, denn das „Heimweh“ ist stärker und macht sie krank. Zum Glück für uns alle haben die Frankfurter aber ein Einsehen und Heidi darf wieder nach Hause, nach Maienfeld, zum Grossvater, zu Peter und zu den Geissen, auf die Alp, in ihre geliebten Berge.

 

Wir in Maienfeld sind froh und auch stolz, auf ihre Rückkehr aus Frankfurt. So bin ich überzeugt, dass das Buch viele Kinder, aber auch Erwachsene, auf der ganzen Welt begeistern wird.

 

Es ist der Künstlerin auch im Band III gelungen, uns in das Reich der Fantasie zu entführen, den Alltag ein wenig zu vergessen wie es sich nicht nur Johanna Spyri gewünscht hätte, sondern wir alle.

 

Max Leuener

 

Stadtpräsident von Maienfeld

 

Heidi Bilderbuch Selbstverlag

Marlene Stör-Brenner

Torackerstrasse 8

9248 Bichwil

E-mail: info@heidibuch.com

Tel.       071 / 951 15 59

Mobile  076 / 345 14 75

 Die Versandkosten sind für alle

Heidi - Bücher PORTOFREI 

innerhalb Schweiz / Liechtenstein)